album11.jpg

SVAOe Logo

Neumühlen 21
22763 Hamburg
Tel 040 - 881 14 40
Fax 040 - 880 73 41
info@svaoe.de



5.4.2019, Maximilian Bischof

Die SVAOe hat sich für die Teilnahme an der Segelbundesliga-Saison 2019 qualifiziert. Eine Gruppe von Mitgliedern wird diese Chance wahrnehmen und damit für die SVAOe etwas Neues ausprobieren.

Wie bereits in der Januar/Februar Ausgabe der SVAOe-Nachrichten berichtet, hat die Crew der J/70 „Tinto“ um Steuermann Till Pomarius die SVAOe im vergangenen Herbst auf dem Pokal der deutschen Segelbundesliga vertreten. Durch die Beteiligung an dieser Regatta können sich Segelvereine für die Teilnahme an der zweiten Segelbundesliga qualifizieren. Das Ergebnis im Mittelfeld reichte zu dem Zeitpunkt leider nicht für die Qualifikation aus. Durch das Zurücktreten von mehreren Teams aus der zweiten Segelbundesliga ist die SVAOe durch ein Nachrückverfahren aber nun doch qualifiziert.
Die Nachricht über die Qualifikation erreichte uns kurz vor dem Meldeschluss (1.4.2019) für die Regattaserie. Deswegen musste sehr kurzfristig innerhalb einer Woche die Frage geklärt werden, ob die SVAOe teilnehmen möchte, wie dies finanziert werden kann und wie die SVAOe-Bundesligakampagne gestaltet werden soll. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich beim Vorstand und unserem Vorsitzenden Stephan Lunau für ihren Einsatz für das Projekt und das Vertrauen in uns bedanken.
Um die Kampagne auf die Beine zu stellen, hat sich eine Planungsgruppe aus aktiven J/70-SeglerInnen der SVAOe zusammengefunden, da die Segelbundesliga ebenfalls diesen Schiffstyp nutzt. Max Bischof wurde als „Team-Manager" von der Gruppe gewählt. Der Begriff „Team-Manager" stammt von der Segelbundesliga und bezeichnet die Person, die als Ansprechpartner für die Segelbundesliga im jeweiligen Verein agiert. Max wird somit auch die Schnittstelle zwischen SVAOe und Kader bilden und Ansprechpartner sein für alle Mitglieder, die Interesse an der Segelbundesligakampagne haben. Der SVAOe-Bundesligakader stellt eine Crew-übergreifende und vereinsweite Initiative von SeglerInnen dar und ist offen für alle Interessierten Mitglieder. Dies folgt dem Konzept der Segelbundesliga, dass der Vereins-Segelbundesligakader den teilnehmenden Verein repräsentieren soll.
Die Segelbundesliga ist aus unserer Sicht eine sinnvolle Ergänzung zu dem bestehenden Angebotsportfolio der SVAOe. Im Junioren- und jungen-Erwachsenen-Bereich segeln viele Mitglieder sportliche kleine Kielboote auf Einheitsklassenregatten. Seit vielen Jahren besteht um die Vereinsschiffe „Juelssand“, „Hungriger Wolf“ und „Luv“ sowie die private J/70 „Tinto“ eine Gruppe von mindestens 30 engagierten Mitgliedern. Bei mehr als zehn gesegelten nationalen und internationalen Regatten pro Saison hat sich in diesem Bereich über die Jahre viel Kompetenz und Erfahrung aufgebaut. Die Segelbundesliga ist in Deutschland zurzeit das Format, in dem auf höchstem Niveau Kielbootregatten veranstaltet werden. So findet man hier auch eine Auswahl der aktuell besten und aufstrebendsten Segler Deutschlands wieder. Es ist folglich sehr reizvoll, ein Allstars-Team aus unseren Mitgliedern zu bilden, um die SVAOe bei dieser Regattaserie zu vertreten. Sicherlich werden wir nach der ersten Saison das Projekt kritisch hinterfragen müssen und uns gemeinsam ansehen, ob die Vorteile dieses Projekts den finanziellen und organisatorischen Aufwand für die SVAOe rechtfertigen.
Bis dahin werden wir unser Bestes geben. Wir werden neben dem Team, welches tatsächlich zu den Regatten fährt, auch eine Trainingsgruppe aufbauen und so eine bessere Anbindung des Kielbootbereichs an die Kutter- und Jollensegler ermöglichen. In benachbarten Vereinen wie MSC, BSC und NRV konnten wir bereits beobachten, wie eine tolle Gruppendynamik und erfolgreiche Projekte entstanden sind. Diese Vision möchten wir hiermit anstoßen und versuchen, sie auch für die SVAOe umzusetzen.
Im Mai wird das SVAOe-Bundesligateam an den ersten beiden „Spieltagen" in Starnberg und Konstanz teilnehmen. Derzeit bereiten sich Till Pomarius, Christian Warnecke, Ole Wittenberg und Max Bischof auf den ersten Spieltag vor.
Wir rufen alle SVAOe-Mitglieder und -Freunde auf, die spannenden Segelbundesliga-Ereignisse auf https://segelbundesliga.de/ zu verfolgen. Dort finden Sie auch alle Termine.
 
Hier ein schönes Foto der "Tinto"-Crew von den Ausscheidungsregatten (copyright Deutsche Segel-Bundesliga)
 

© 2009 - 2018   SVAOe - Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne e.V.  - Datenschutzerklärung - Impressum